Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Ein Tag in Belgrad | August 17, 2017

Scroll to top

Top

Adrenalin-Reise: Stara Planina

Adrenalin-Reise: Stara Planina
  

Wenn Sie für Adrenalin-Reise sind – denken Sie nicht zu viel: Stara Planina ( Berg ) in Serbien ist ein ideales Reiseziel!

Stara Planina, die seit Jahrzehnten am Rand war im Vergleich zu anderen serbischen Massive, sonst bekannt nach abgestorbenem Vieh und schöne Landschaften, zunehmend anzieht gewöhnliche Touristen und Liebhaber von Extremsportarten und Bergrennen.

Einer der wenigen lizenzierten Führer, Robert Ilić, die jeden Zoll dieses Teils von Serbien tadellos weiss, sagt, dass es Teile des Berges gibt, welche man unbedingt besuchen muss, ansonsten würde diese Reise unvollständig.
- Mit einer Vielzahl von Berggipfeln, von Midzor, Babin Zub, Tri Cuke, Strasne cuke, bis Srebrne glave und Massive Vidlič, hier einige der schönsten Wasserfälle in Serbien sind – sagt Ilic. – Es ist ein Wasserfall auf Toplodolsko, Dojkinačko, Jelovičko und andere Flüsse, die im Sommer und Winter gleichermaßen attraktiv sind. Natürlich gibt es auch die Jerma Schlucht am Fuße der Berge Vlaskih planina, und Berggipfel Ruj auf der Grenze zu Bulgarien.

Ihm zufolge die attraktivsten und schönsten Wasserfälle sind Piljski und Čunguljski bei Topli dol, unter dem Berggipfel Midzor ,wie auch Tupavica und Koprenski bei Arbinje ,einigen fünf Kilometer vom Dorf Dojkinci. Piljski Sprung ist eine der höchsten in Serbien wo das Wasser von einigen 64 Metern fällt. Diese Standorte sind all diese Jahrzehnte unberührt, weit weg von den Augen der Passanten, weil sie sehr robust sind, aber für jede Tour eine Führung empfohlen ist. Čunguljski Wasserfall ist etwa zehn Kilometer von Topli dol, ist 43 Meter hoch und wird durch rote vertikale Wand gekennzeichnet, aus dem vor allem im Frühjahr giesst, wenn Schnee auf Midzor und umgebende Gipfeln schmelzt.

- Wasserfälle, die nur zu Fuß und durch Saumfaden zu erreichen sind ,bisher haben viele unserer Touristen besucht, in erster Linie von der flachen Vojvodina sowie Kanadier, Russen, Amerikaner, die im Winter kahmen – sagt unsere Quelle. – Die Eiskletterer waren besonders daran interessiert.

Einige hundert Kilometer dem Berg, dessen Gipfel und Tief Tal Teilen Serbien und Bulgarien, sind auch ideal für Bergrennen. Bisher sind mehrmals organisiert “džipijada“, Rennen Quads oder Wanderungen und Radtouren. Die letzte war vor ein paar Monaten, wenn mehr als 150 Marathonläufer und Mädchen aus zehn Ländern auf den Spuren von 20, 85 und 122 Kilometer konkurrierten. Sie liefen, ritten Fahrräder, und manchmal trugen sie der Fahrräder auf seinen Schultern auf der Strecke, die von Babin Zub zu Arbinja erstreckt. Anstrengende Wettbewerb wurde von der Vereinigung der Extreme Sports Serbiens organisiert, unter der Leitung von Marko Nikolic.

Marathon-Walking

Dieser Teil von Serbien ist auch ideal für die so genannte Orientierungslauf, die in Babusnicko Umgebung organisiert ist. Es bringt auch zusammen Liebhaber von Extremsportarten, speziell in den Marathon zu Fuß und lauf in unbekannten Gefilden, einem Teilnehmer liefert nur Kompass. Bieten ist im Winter organisiert, bei Tiefschnee, die für viele Teilnehmer eine große Herausforderung ist.