Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Ein Tag in Belgrad | March 23, 2017

Scroll to top

Top

Ausstellung „Belgrade Goes Weird“ vom 02. bis 08. Juli

Ausstellung „Belgrade Goes Weird“ vom 02. bis 08. Juli
  

In der Galerie KM8 (Straße: Kraljevica Marka 8, Savamala) wird vom 2. bis 8. Juli die Ausstellung „Belgrade Goes Weird – The Weird street art vollective showcase“ geöffnet sein.

Am Mittwoch, den 2. Juli um 20.00 Uhr werden sechs Mitglieder des deutsch-österreichischen Straßenkünstlerkollektivs The Weird, dem Belgrader Publikum ihre Kunstwerke und Werke die mit verschiedenen Drucktechniken gemacht sind präsentieren.

The Weird wurde 2011 gegründet, und besteht aus einer Gruppe von zehn Künstlern. In ihren Illustrator- und Street-Art-Werken, kombinieren The Weird die Einflüsse der beliebten Stadtkultur, Avantgarde-Kunstrichtungen des zwanzigsten Jahrhunderts, Science Fiction und Horror-B-Movies der 80er Jahre, zu der der unvermeidliche Prise Humor und die Ironie gehören die ein Merkmal der Graffiti-Kunst sind.

Die Qualitäts- und Leistungsfähigkeiten ihrer Arbeit lassen niemanden gleichgültig, so dass ihnen ein sehr großes Publikum Spektrum folgt – ihre Eyeball-Kicking Kreationen gibt es bisher in vielen öffentlichen Orten, sowie in Galerien und Kunstmessen auf der ganzen Welt, und somit vereinten sie die informelle Street Art Szene mit der strukturierten Welt der zeitgenössischen Kunst. Obwohl sie ursprünglich von der Street-Art-Szene kommen, sind The Weird auch als Illustratoren, Designer, Lehrer und Produzenten der elektronischen Musik aktiv…

Die Ausstellung „Belgrade Goes Weird“ organisieren Elektrika, Neurotitan und der Urban Incubator Verband, und als zur Unterstützung haben sich das Kultusministerium, das Österreichische Kulturforum und die Stadt Pančevo zur Verfügung gestellt.