Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Ein Tag in Belgrad | July 28, 2017

Scroll to top

Top

Die Ehrenbürger von Belgrad

Die Ehrenbürger von Belgrad sind ausländische Staatsmänner, Politiker und Generäle, aber ab dem Jahr 2015 hat sich diese Praxis schließlich geändert.

Der Titel des Ehrenbürgers der Stadt Belgrad wurde am 19. Juli 1954 eingeführt.

Nelson Mandela

 

Allerdings Peko Dapčević (Heerführer im Zweitem Weltkrieg) und Josip Broz Tito wurden schon davor – im Jahre 1945 bzw. 1947 als Ehrenbürger gekürt.
Ehrenbürger Belgrads wurden bis 1985 gekürt. Das Belgrader Stadtparlament hat im Jahr 2006 den Titel wieder eingeführt und beschlossen, dass politische Zugehörigkeit keine Auswirkungen auf künftige Entscheidungen haben wird.
Dieser Titel ist symbolisch und die Ehrenbürger haben weder Bevorzugung, noch größere Rechte.

Die Merkwürdigkeiten:

Keine Frau wurde mit dieser Auszeichnung gekürt.
Kein Belgrader Bürger bekam diese Auszeichnung, noch irgendjemand aus Serbien.
Kein Künstler (bis zum Jahr 2015), Sportler, noch ein “normaler” Bürger haben diese Auszeichnung erhalten.
Auf der Liste der offiziellen, aber auch umstrittenen Freunde Belgrads ist auch der ehemalige rumänische Präsident Nicolae Ceausescu. Die Tageszeitung “Novosti” hat 1976 geschrieben, dass die Auszeichnung vom damaligen Bürgermeister Živorad Kovačević mit den Worten “Belgrader Bürger wissen Sie als den Kämpfer für die Erhaltung des Friedens in der Welt zu schätzen ” überreicht wurde.

Chinesen sind zahlreiche Ehrenbürger von Belgrad – so weit, drei von ihnen, haben diese Anerkennung.

Obwohl er der erste Ehrenbürger von Belgrad war, wurde erst am 19. Oktober 2014 eine Straße in Belgrad nach dem Nationalhelden Peko Dapčević benannt.

Bis 1985 war François Mitterrand der einzige Ausgezeichnete aus dem West-Block.

Zum ersten Mal wurden im Jahr 2015 alle vorgeschlagenen Kandidaten (Michalkow, Handke und Stoltenberg) zu Ehrenbürgern von Belgrad gekürt. Dies ist das erste Mal, dass jemand, der kein Politiker oder General war, diesen Titel gewann.

Ehrenbürger von Belgrad

• Peko Dapčević, Generaloberst und ein Nationalheld – 20. Oktober 1945
Fjodor Tolbuhin sowjetische Marschall, Held der Sowjetunion, Held der Volksrepublik Bulgarien und Nationalheld Jugoslawiens – 25. Mai 1947
Vladimir Schdanow, Generaloberst von der sowjetischen Roten Armee, Held der Sowjetunion und Jugoslawiens Nationalheld, 1945.
Josip Broz Tito, Präsident von Jugoslawien und SKJ – 25. Mai 1947
• Haile Selassie, Kaiser von Äthiopien – 22. Juli 1954
• Jawaharlal Nehru, Premierminister von Indien – 1955
• Gamal Abdel Nasser, Präsident von Ägypten – 1956
• Norodom Sihanouk, König von Kambodscha – 1959
• Leonid Breschnew, der Präsident des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR – 1962
• Ahmed Ben Bella, der Präsident von Algerien NDR – 1964
• Habib Bourguiba, der Präsident von Tunesien – 1965
• Lal Bahadur Shastri, der zweite Premierminister von Indien – 1965
• Edvard Kardelj, sozio-politischen Arbeiter Jugoslawien und Volksheld – 1970
• Kenneth Kaunda, Präsident von Zambia – 1970
• Edward Gierek, der Präsident der Vereinigten Polnischen Arbeiterpartei – 1973
• Nicolae Ceausescu, Präsident der Volksrepublik Rumänien und der Generalsekretär des Zentralkomitees der Rumänischen kommunistiuschen Partei – 1976
• Hua Guofeng, Premierministers der Republik China und der Generalsekretär der Kommunistischen Partei Chinas ZK – August 1978
• Jaber Al-Ahmad Al-Sabah, Kuwaits Emir – 1981
• François Mitterrand, Präsident von Frankreich – 1983
• Kim Il Sung, der Präsident der Demokratischen Volksrepublik Korea – 1984
• Li Xiannian, Präsident der Volksrepublik China – 1984
• Miguel de la Madrid, der Präsident von Mexiko – 1985
• Julius Nyerere, Präsident von Tansania – 15. März 1985
• Nelson Mandela, Präsident von Südafrika – 15. Mai 2007
• Miguel Angel Moratinos, Außenminister Spaniens – 6. Oktober 2009
• Tadashi Nagai, japanische Botschafter in Serbien – 7. Juni 2010
• Li Keqiang, der Premier von China – 2014.
• Peter Handke, der österreichische Schriftsteller und Humanist – 2015.
• Nikita Michalkow, ein russischer Filmemacher – 2015.
• Thorvald Stoltenberg, norwegischer Politiker – 2015.