Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Ein Tag in Belgrad | June 26, 2017

Scroll to top

Top

Budapest – Königin der Donau

Budapest – Königin der Donau
  

Budapest, wie der Name schon sagt, stellen zwei Städte in einer dar – Buda und Pest die durch die Brücken über der ruhigen Donau miteinander verbunden sind.

Die Hauptstadt von Ungarn ist für die schönsten Beispiele der europäischen Architektur des neunzehnten Jahrhunderts, Parks und breiten Boulevards von Pest, Buda mit engen Gassen, Blick vom Gellertberg berühmt…

Hotels und Attraktionen

Es scheint, dass die Eigentümer der weltweit berühmten Hotelmarken sich Mühe gegeben haben, um gerade in Budapest, der “Donau Königin”, ihre prachtvollste Hotels zu eröffnen.

Exklusive und elegante Gebäude der Hotelketten Sofitel, Kempinski, Hilton, Corinthia, gefolgt von nur etwas bescheideneren Hotels Nemzeti, Bohem Art, Parlament. Es gibt eine große Zahl von zugänglichen City-Hotels, wie Thomas, Corvin, Unio, Stern, Baross, im Zentrum der Stadt.

Der Heldenplatz, wo die Kunsthalle, Museum of Fine Arts, ein Millennium Denkmal… ist der richtige Ort, um eine Tour durch die Stadt zu starten. Hinter dem Platz ist der wunderschöne Stadtpark.

Die St. Stephan Basilika, die berühmteste und älteste Kettenbrücke, Budaer Burg königliches Palastkomplex, in dessen Viertel die Ungarische Nationalgalerie, Museum der Geschichte

Budapest-2

Budapests, die Matthiaskirche, Fischerbastei … Zitadelle und der Freiheitsstatue auf dem Gellertberg, Hochschule für Musik und ungarische Oper… sind nur einige repräsentativer Symbole der ungarischen Hauptstadt.

Die Empfehlung zum Einkaufen, Cafés und Restaurants ist einfach – Vaci Straße. Dies umso mehr, da es durch die Straße leicht zu Fuß zu der Promenade entlang der Donau kommt. Am Ufer des Flusses, befindet sich das Parlament, eines der größten und schönsten in Europa, ein neugotisches Gebäude, dessen reiche Innenausstattung unbedingt gesehen werden muss.

Etwa zwanzig Kilometer von Budapest liegt Szentendre, eine malerische Ortschaft der Kunst und Kultur, die im sechzehnten Jahrhundert von Serben bewohnt wurde.

Die beste Zeit für einen touristischen Besuch nach Budapest ist der Frühling oder frühe Herbst, wenn die Temperaturen zwischen 20 und 25 ° C liegen. Die  Sommerlichen 30 ° C sind in der Regel zu warm, um für den ganzen Tag zu Fuß in der Stadt, wo es so viel zu sehen gibt zu verbringen.

Die Wintermonate sind kalt und grau, mit Temperaturen um 1 ° C, so wird während dieser Zeit eine Museen und Galerien Tour empfohlen. Ein Muss ist die Entspannung in einem der vielen Thermalbäder, für die die Stadt als europäische Spa-Hauptstadt bekannt ist.

Flüge nach Budapest

Von Belgrad nach Budapest fliegen direkt von dem Flughafen “Nikola Tesla” die Fluggesellschaften Air Serbia und Belavia Belarusian Airlines, und der Hin- und Rückflug Preis liegt bei 110 €. Aufgrund der Nähe von Budapest,  ist ein Direktflug die einzige Option, die eine Überlegung wert ist.

Der Flug Belgrad – Budapest dauert eine Stunde und 15 Minuten, und der Flug Budapest – Belgrad eine Stunde und fünf Minuten. Der internationale Flughafen “Franz Liszt” ist 16 Kilometer südöstlich der Innenstadt entfernt.

Budapest ist in der gleichen Zeitzone wie Belgrad, und die Zeit ist in beiden Städten das ganze Jahr über gleich.

Text: Katarina Vidaković
Übersetzung: Ivana Špica

Budapest-3